Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung

Sofern Menschen nicht mehr in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selber zu besorgen, wird oft durch das örtliche Vormundschaftsgericht eine Betreuung eingerichtet.

Rechtsanwältin Nadja Lüders ist selbst als Berufsbetreuerin tätig. Neben der Unterstützung bei der Bewältigung des Alltages für die Betroffenen ist eine kompetente Vertretung in den Aufgabenkreisen in Absprache mit den Betroffenen sowie deren Angehörigen selbstverständlich. Durch die Erteilung einer Vorsorgevollmacht lässt sich jedoch eine gesetzliche Betreuung in den meisten Fällen von vornherein verhindern. Wir beraten Sie gerne, über die Möglichkeiten zur Vermeidung einer Betreuung und Umsetzung Ihrer Wünsche.

Bei der Verfassung einer selbstbestimmten Patientenverfügung sind wir Ihr Ansprechpartner. Wir vertreten Sie auch gegenüber dem Vormundschaftsgericht im Betreuungsverfahren.